Aktuelles und Meldungen

20.03.2017

Waltrop in den Jahren 1933 bis 1945

Neuer Ausstellungsraum im Heimatmuseum

Newsbild

Raum 11, im Obergeschoss des Heimatmuseums Riphaushof, ist ein völlig neuer Ausstellungsraum. Die Zeit von 1933 bis 1945, der 1. und 2. Weltkrieg und der Krieg 1870/71 sind hier die Themen.

Fast ausschließlich Exponate aus Waltrop dokumentieren diese Zeiten. Daten, Zahlen und Fakten verdeutlichen, wie es in Waltrop aussah. Frauenlager, Juden in Waltrop, die Hitlerjugend (HJ, die gefallenen Soldaten im 1. Weltkrieg, preußische Grenadiermützen und ein preußisches Füsilier-Seitengewehr usw. sind Schwerpunkte der Sammlung. Aber auch der Alltag in den Kriegsjahren ist sichtbar: Eine Löschausrüstung, wie sie in jedem Haushalt nach Bombenangriffen vorhanden sein sollte, wird gezeigt.

„Literatur zum Anfassen“ ist ebenso ausgestellt.

Zur Bildergalerie "Waltrop in den Jahren 1933 bis 1945"

19.03.2017

Parks und Gartenanlagen in Waltrop

Newsbild

Reinhard Jäkel

Auf der Jahreshauptversammlung 2017 hielt Reinhard Jäkel, Leiter des Stadtarchivs und Mitglied des Heimatverein-Vorstands, einen viel beachteten Vortrag über Parks und Gartenanlagen in Waltrop. Dass diese jeder nutzen kann, ist noch nicht so alt. Waren sie früher den Eliten, insbesondere dem Adel, vorbehalten, kam der Gedanke des Volksparks erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf. Gab es im Ruhrgebiet zu Beginn der Industrialisierung einen Wildwuchs bei der Stadtplanung, wurde in Waltrop bereits 1906 durch einen ersten Bebauungsplan die Bebauung geordnet.

Erste Volksparks wurden festgelegt, mit dem zentralen Punkt am Stutenteich, auch der Veiinghof und der Bereich des heutigen Waldstadions tauchen auf. Vom Moselbachpark ist noch nicht die Rede, aber immerhin ist seine Verrohrung vorgesehen, wenn auch sie erst Ende der 1960er erfolgt. Den Text können sie bald in den Heimatblättern nachlesen.

19.03.2017

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins am 15. März 2017


Bild: Antonius Mertenskötter (links) überreicht für den Imkerverein an den 1. Vorsitzenden des Heimatvereins, Norbert Frey, 70 Jahre Protokolle des Imkervereins. Rechts: Geschäftsführer Jürgen Pinger vom Heimatverein

Rund 80 Heimatfreundinnen und Heimatfreunde konnte 1. Vorsitzender Norbert Frey bei der Jahreshauptversammlung in Burbaums „Dorftenne“ begrüßen. Zu Beginn gedachte man der verstorbenen Mitglieder des Vereins. Nach dem Jahresbericht von Geschäftsführer Jürgen Pinger gab die Kassiererin Else Adam den Kassenbericht. Die Zahl der Mitglieder des Heimatvereins betrug im vergangenen Jahr 423. Die Besucherzahl im Heimatmuseum Riphaushof im Jahr 2016 stieg von 1.435 Besucher in 2015 auf 1.626 in 2016. Die Kassenlage kann man als gesund bezeichnen, bei einem Umsatz bei den Einnahmen von 48.721 € und bei den Ausgaben mit 48.631 €. Die Kassenprüfer Heinz Budde und Horst Stille lobten die Kassenführung und schlugen die Entlastung des Vorstandes vor, die dann auch einstimmig erteilt wurde.

Wer mehr lesen möchte: hier das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017:

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017

Zur Bildergalerie "Jahreshauptversammlung 2017"

19.03.2017

E-Mail-Anschriften unserer Mitglieder

Liebe Heimatfreundin, lieber Heimatfreund,

wir möchten Sie gerne in Zukunft umfassender und aktueller über das Geschehen rund um unseren Verein informieren, unter anderem mit den soeben neu erschienenen Heimatblättern. Per Briefpost ist dies aus Kostengründen nicht möglich, es würde unseren finanziellen Rahmen sprengen.

Deshalb möchten wir möglichst viele unserer Mitglieder mit einer E-Mail-Adresse erfassen, um Sie auf diesem Weg mit Neuigkeiten zu versorgen. Sie können einfach eine E-Mail an den Heimatverein (info@heimatverein-waltrop.de) schicken. Das kann beispielsweise (nach Rücksprache) auch die Ihrer Kinder oder Enkelkinder sein. Ihren Absender werden wir dann in unserem Verteiler aufnehmen. Das Angebot ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

 

19.10.2016

Jahresfahrt 2017: Berlin

Newsbild

Der Termin für die Jahresfahrt 2017 steht fest:
Montag, 31. Juli bis Donnerstag, 3. August 2017.

Die Fahrt geht in die deutsche Hauptstadt Berlin.

Standort ist im ****Melia-Hotel, Friedrichstr. 103, 10170 Berlin.

Anmeldungen bei Jürgen Pinger, Tel. 784202

 

Ältere Nachrichten finden Sie hier…

AKTUELLE AUSSTELLUNG

Martin Luther - ein Gewissen in Not

Datum: 06.11. bis 27.04.2017

Ausstellung im Heimatmuseum Waltrop

Infos hier


Heimatverein Waltrop: Zur Startseite
Das Logo des Heimatvereins Waltrop von Paul Reding
Eingang: Zur Titelseite Heimatverein Heimatmuseum Kontakt