Literatur über Waltrop

Dorfmüller – Vikar in Waltrop – der Ursprung Waltroper Heimatgeschichte

Abbildung: Buchumschlag.

Bild anklicken zum Vergrößern!

Von Norbert Frey. Waltrop, 2009.
Umfang: 412 Seiten. Eigenverlag.
Verkaufspreis 20,00 €,

Erhältlich im örtlichen Buchhandel und beim Autor.

Auf 424 Seiten schildert der Autor das umfangreiche heimatgeschichtliche Werk des Vikars Heinrich Dorfmüller (1839-1909). Ebenfalls ist in diesem Buch eine Biografie des Vikars enthalten. Das Buch ist eine unverzichtbare Ergänzung zum „Heimatbuch – Geschichte der Stadt Waltrop“ des Verfassers, da es insbesondere die Zeit des Mittelalters in Waltrop deutlich werden lässt.

Der „Vater der Waltroper Heimatforschung“ hat als Erster in den Jahren 1893 bis 1906 Schriftliches über die Geschichte von Waltrop hinterlassen. Dabei gibt er ein detailreiches Bild unserer Gemeinde vom frühen Mittelalter bis hin zur Übernahme des Vestes Recklinghausen durch Preußen im Jahr 1813. Die Wirren und Nöte in Waltrop – aber auch im Vest Recklinghausen – im Dreißigjährigen Krieg von 1618 bis 1648, im Siebenjährigen Krieg von 1756 bis 1763, bei der Besetzung durch Napoleon und die Freiheitskriege fehlen ebenso wenig im Buch wie eine ausführliche Darstellung über die Adelssitze in Waltrop.

Dabei werden ausführlich geschildert:

  • die Johanniter-Kommende Horst an der Lippe,
  • das Gut Lohburg
  • das Gut Broichhusen (Bruchhausen)
  • das Gut Tydink (Tinkhof)
  • das adelige Gut Goy, mit ihren Eigentümern „von der Goy“ und „von Synderen“
  • das Rittergut Schörling, mit ihren Eigentümern „Schörling“, von Vrydach /Freitag)“, „von Lipperheide“, „Fridag zu Schörling“, „Quadt von Landscron zu Ickern“, und „von Bodelschwingh“
  • das Rittergut Wilbring, mit ihren Eigentümern „von der Goye, Bürgermeister von Dortmund, „von Westrem“, „Familie Horst“, „Familie von Papen“ und „Freiherren von Buddenburg“
  • das Gut Dringenburg
  • das Gut Kaynhorst
  • und das adelige Haus Dahl.

Das Buch kostet 20,00 € und ist im örtlichen Buchhandel und beim Autor erhältlich.


Eine Seite zurück


Heimatverein WaltropHeimatverein Waltrop
Das Logo des Heimatvereins Waltrop von Paul Reding
MENÜ