Literatur über Waltrop

Heimatbuch – Geschichte der Stadt Waltrop

Abbildung: Buchumschlag.

Bild anklicken zum Vergrößern!

Von Norbert Frey. Waltrop,
1. Auflage 2003, 2. Auflage 2004, Eigenverlag.
Umfang: 616 Seiten.
Verkaufspreis: 24,90 €

Nicht mehr erhältlich.
Einsehbar im Archiv des Heimatmuseums Riphaushof in Waltrop

Das umfangreiche Buch gibt eine umfassenden Überblick über die Geschichte und die Entwicklung von Waltrop von den Anfängen bis zum Jahr 2000. Dabei wird auch ausführlich auf den Reichshof Elmenhorst und seine Besonderheiten eingegangen. Die Entwicklung der Bauerschaften über die „Freiheit Waltrop“, das „Kirchspiel Waltrop“ zur Gemeinde Waltrop ist ebenso nachzulesen. Der Schwerpunkt des Buches liegt eindeutig auf der Darstellung des 20. Jahrhunderts. In eigenen Kapiteln werden folgende Bereiche detailliert dargestellt:

  • Vom Kaiserreich zur Weimarer Republik
  • Überblick über die Zeit zwischen 1870 und 1933
  • Freiwillige Feuerwehr (1883)
  • Evangelische Kirche (1898)
  • Kanalbau und Abstiegsbauwerke (1899)
  • Rieselfelder (1899)
  • St.-Laurentius-Stift (1899)
  • Zeche Waltrop (1903)
  • Waltrop und das Dritte Reich
  • Drittes Reich und Waltrop heute
  • Vom 2. Weltkrieg zum Jahr 2000 (mit Überblick über die Zeit von 1945 bis 2000, Verkehr, Schulen, Stadtentwicklung, Wirtschaft)

Anhang:

  • Erste urkundliche Erwähnung „Waltrop“ und Herkunft des Ortsnamens „Waltrop“
  • Plan „Bauerschaften in Waltrop“
  • Plan „Reichshöfe und Adelssitze in Waltrop“ und Kurzbeschreibung der adeligen Güter
  • Nordamerika-Auswanderung Mitte 19. Jahrhundert
  • Zeittafel der Stadt Waltrop
  • Ausführliches Sach-, Orts- und Personenregister

Eine Seite zurück

AKTUELLE AUSSTELLUNG

Martin Luther - ein Gewissen in Not

Datum: 06.11. bis 27.04.2017

Ausstellung im Heimatmuseum Waltrop

Infos hier


Heimatverein WaltropHeimatverein Waltrop
Das Logo des Heimatvereins Waltrop von Paul Reding
MENÜ